Startseite
Kath. Grundschule Wormersdorf
Fahrradtour ins Drehwerk

Lange diskutierten die Kinder der Klasse 4b, was sie mit dem Gewinn aus dem innogy Staffellaufwettbewerb anstellen wollten. Schließlich entschied man sich gemeinschaftlich für einen einen spannenden Tag im Adendofer Drehwerk. Bei Sonnenschein starteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Ewerhardt und einer Mutter auf ihren Fahrrädern früh morgen Richtung Adendorf. Im wunderschönen, kleinen Kino schaute man sich den zuvor ausgesuchten Film "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft" an. Anschließend ging es dank der tollen Ortskenntnisse von Frau Behle auf einer schönen Strecke mit den Fahrrad wieder zurück nach Wormersdorf.

 

Los geht´s auf dem Schulhof...

...Abstand halten...

Das Fahrradtraining hat sich bewährt.

 

 
Ein aufregender Tag im Kölner Zoo

Mit großer Vorfreude starteten die Kinder und Lehrerinnen der Klassen 2a und 2b

(Eisbären und Pinguine) am Donnerstag, den 07.06.2018 ihren Ausflug in den Kölner Zoo.

Dort kann man mehr als 10.000 Tiere bestaunen. Dies schafften die Kinder zwar nicht,

aber in einer spannenden Zooführung konnte man viel über Erdmännchen, Flamingos,

Leoparden, Pinguine, Giraffen und Co. erfahren. Der Tag ging mit so vielen schönen Eindrücken

viel zu schnell vorbei. Eines ist sicher: Es war ein tierisch toller Tag!

Nach einer angenehmen Busfahrt: Ankunft am Kölner Zoo

Im Park muss man sich zunächst am großen Plan orientieren.

Das Wetter stimmte: Feude bei der Klasse 2a

(Eisbären mit Frau Hoffmann und Frau Leinert)

Die Klasse 2b und Frau Heinzer freuten sich besonders auf die Pinguine.

Kein Wunder, denn es ist ja ihr Klassentier.

Bei der Führung lernte man viel Neues:

Erdmännchen mögen z.B. kein Wasser

So fühlt sich ein Pinguin. Er passt gut auf sein Ei auf!

Aber wie ist Eisbär Paul auf dieses Bild gelangt ???

 

 

 

 

 

 
Mathematikwettbewerb

Die besten Rechner

Jan Hermeler und Silas Worm aus der Klasse 4a zählen zu den Landessiegern des Mathematikwettbewerbs NRW und somit zu den 50 besten Rechnern unter insgesamt 30.000 Teilnehmern.

Der Wettbewerb wird in drei Runden ausgetragen und läuft über ein ganzes Schuljahr. Jeweils die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Runde können bei der nachfolgenden mitmachen. Jan und Silas hatten sich gemeinsam mit Felix Neswadba aus der Klasse 4b für die Finalrunde am 14.04.2018 qualifiziert. Jetzt sind sie zur Siegerehrung im Sommer in Dortmund eingeladen.

 

Mathewettbewerb

Drei Finalisten im Mathematikwettbewerb (v.l.): Jan Hermeler, Silas Worm und Felix Neswadba

 

 

 
Staffellauf

KGS holt in Rheinbach den ersten Platz

Beim Innogy Schulstaffellauf 2018 belegten die Klassen 4b und 4a der KGS den ersten und dritten Platz im Rheinbacher Vorentscheid, Kategorie Grundschule. Insgesamt hatten 140 Schülerinnen und Schüler aus den Schulen Rheinbachs und Meckenheims mit insgesamt 17 Staffeln teilgenommen. Ziel des Wettlaufs am 7. Mai im Rheinbacher Stadion war, bei der 8x100 Meter-Staffel schneller als Leichtathletik-Legende Willi Wülbeck zu laufen.


Staffel1
Auf dem Siegertreppchen: Die Staffeln der 4b und 4a der KGS

Die Bestzeit der Grundschule Wormersdorf lag bei 02:15,12 Minuten. Die Staffel 1 des Konrad-Adenauer-Gymnasiums aus Meckenheim sicherte sich mit 01:59,78 Minuten den Sieg in der Kategorie Weiterführende Schulen. Die Rekordzeit konnten die beiden Siegerstaffeln zwar nicht unterbieten, doch sie qualifizierten sich für den großen Finallauf um den Gesamtsieg des innogy Schulstaffellaufs am 10. Juli. Er wird im Rahmen des Landeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Leverkusen ausgetragen. Dort treten alle NRW-Schulstaffelsieger aus den verschiedenen Städten und Gemeinden gegeneinander an.


Staffel3
Siegerteam: Die Staffel der 4b


Staffel2
Dritter Platz: Die Staffel der 4a

Die jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten die begehrten Rekordjäger-Shirts mit dem Motto "Wir gegen Willi". Die drei besten Staffeln der Kategorien Grundschule und Weiterführende Schulen bekamen darüber hinaus einen Zuschuss für die Klassenkasse. „Wir freuen uns über das große Interesse der Schulen und drücken den Siegern die Daumen für den Finallauf“, sagte innogy-Kommunalbetreuerin Martina Meyer.


Staffel4
Begeisterte Fans: Die Mitschüler feuern ihre Teams an


 
Theater in der Turnhalle

Komponist mit Schlafmütze

Dass Ludwig van Beethoven für seine Musik gelebt hat, ist allgemein bekannt. Aber nicht, dass er ein sehr unordentlicher Mensch war und eine echte Herausforderung für seine Haushälterin Margarethe. Die lernten die Kinder der KGS am Dienstag, den 10.04.2018, in ihrer Turnhalle kennen. Denn dort war das "Klaviertheater Santa" zu Gast.


Klviertheater2
Genial aber chaotisch: Beethoven im Schlafrock

Der ehemalige Klavierlehrer Balint Santa und seine Frau, die Gymnasiallehrerin Bärbel Ganster, verpacken in ihrem Musiktheater einprägsame Klavierstücke in eine Bühnenhandlung: Der unausgeschlafene Komponist, der die Nacht durchgearbeitet hat, gerät mit seiner Haushälterin aneinander, weil deren versprochener Lohn von einem Groschen nicht zu finden ist. Schimpfend setzt sich Beethoven ans Klavier und komponiert das Lied über den verlorenen Groschen. Später wirft sich der Komponist in Schale, weil die Fürstin Lichnovsky ihren Besuch angekündigt hat. Sie möchte den genialen Musiker in ihr Schloss einladen.


Klviertheater3
Theater zum Mitmachen: Die Kinder singen das "Ferkellied"

Die Kinder wurden in die Handlung einbezogen: Sie klatschten, schunkelten und sangen das "Ferkellied" mit, das sie vorher im Musikunterricht auswendig gelernt hatten. Und sie schlüpften in die Rolle hochrangiger Gäste, die im Schloss dem Komponisten vorgestellt wurden. Eine schöne Geste der Schauspieler war, dass Kinder, die das Instrument Klavier spielen konnten, am Ende selbst vor allen Schülern spielen durften.


Klviertheater1
Zu Gast bei der Fürstin: Die Kinder dürfen auch auf die Bühne

 

 
Weitere Beiträge...
«StartZurück12WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2018 Kath. Grundschule Wormersdorf. Alle Rechte vorbehalten.