KGS wird Naturparkschule

Schon länger spielen die Themen Natur- und Umweltschutz, Heimat, Land-und Forstwirtschaft an der Katholischen Grundschule eine große Rolle: Sie werden im Schulunterricht behandelt und finden ihren Ausdruck in der Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Am 29.06.2019 wurde der Schule für ihre Ausrichtung nun das Siegel "Naturparkschule" verliehen.

 

Naturpark

Verleihung der Urkunde auf dem Schulhof (Quelle: Axel Vogel)

 

Ziel der Naturpark-Schulen ist es, Schülerinnen und Schüler durch originäre Naturerfahrungen für Natur- und Umweltthemen sowie für die Besonderheiten in der Region zu begeistern. Zu diesem Zweck werden eine nachhaltige Natur-, Umwelt- und Heimatbildung im Lehrplan verankert, es gibt schulische und außerschulische Aktivitäten zu den Themenfeldern Natur, Umwelt und Heimat sowie Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer. Die Schule arbeitet mit außerschulischen Partnern wie Förster, NABU, Bauernhöfen, Imkern, Referenten der Naturparkzentren und Waldpädagogen zusammen.

Nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) möchten die KGS Wormersdorf durch kontinuierliche Umweltbildungsangebote einen nachhaltigen Einfluss auf das Handlungsbewusstsein von Kindern ermöglichen. Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses wurde das Schulprogramm in dieser Hinsicht noch einmal komplett überarbeitet.

Nach einer erlebnisreichen Sternwanderung am 29.06 2019 nahm die Schulleiterin Nicole Jaax auf dem Schulhof die Urkunde für die Zertifizierung von Bürgermeister Stefan Raetz und den Vertreter des Naturparkzentrums Herrn Sauer und Herrn Liebenstein entgegen. Das Prädikat Naturpark-Schule wird für einen Zeitraum von fünf Jahren vergeben und kann danach um weitere fünf Jahre verlängert werden.

 

Aktuelle Termine

28 Jan 2021
09:00 - 11:00
Zeugnisausgabe 4
29 Jan 2021
09:00 - 11:00
Zeugnisausgabe 3