Startseite Schulleben Schuljahr 2016/2017
Schuljahr 2016/2017
Verabschiedung

Abschied von Kathrin Wezisla

Mit Ende des Schuljahres 2016/17 geht Kathrin Wezisla, die Klassenlehrerin der Eulen, in den Ruhestand. Zum Abschied überreichte ihr Schulleiterin Nicole Jaax die offizielle Urkunde zur Pension. Außerdem gab es eine kunstvoll verzierte Eulentorte und einen "Ruhesitz" am Strand für den Italien-Fan.

 

Wezisla1

 

Wezisla1

 

Wezisla1

 

 
Grundschul-CUP

Wormersdorfer Jungs holen den Pokal

Am 6. Juli 2017 nahm die KGS Wormersdorf am Grundschuldup der Stadt Rheinbach teil. Auf dem Kunstrasenplatz “Weidenstraße“ in Merzbach traten insgesamt fünf Jungen- und fünf Mädchenmannschaften im Modus jeder gegen jeden an. Gespielt wurde je elf Minuten lang mit sechs Spielern plus Torwart. Die Mannschaft der Wormersdorfer Mädchen belegte dabei Platz 3, die Jungs gewannen das Turnier und konnten den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.


fussball-jungs

Stolze Sieger: Die Wormersdorfer Jungen-Mannschaft

fussball-maedchen

Gutes Mittelfeld: Die Mädchenmannschaft der KGS


 
Malwettbewerb

Mit kunterbunten Händen

Am 29. Juni 2017 wurden die Sieger des diesjährigen Malwettbewerbs der Raiffeisenbank gekürt. Nina Marie aus der Pinguinklasse der KGS belegte mit ihrem Bild, auf dem sich kunterbunte Hände begegnen, den 4. Platz.

Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto „Freundschaft ist bunt“. Bundesweit nahmen 357.000 Schüler und Schülerinnen daran teil. In unserer Region wurden aus 20 Schulen insgesamt 283 Bilder eingereicht. 13 davon wurden prämiert – jeweils sechs Bilder aus den Jahrgangsstufen 1/2 und 3/4. Dazu kam eine Landessiegerin aus einer 10.Klasse.

Die Erstklässlerein Nina Marie erhielt für ihren Sieg einen Gutschein für die Kletterhalle in Meckenheim.

 

malwettbewerb1

Alle 13 Künstler mit ihren Siegerbildern

 

malwettbewerb2

Nina Marie zeigt ihre Urkunde

 

 
Bundesjugendspiele

Laufen, Springen, Werfen

Sehr viel vorgenommen hatten sich Schüler, Lehrer und Eltern der Katholischen Grundschule Wormersdorf. Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen am 1. Juni sollte mit Unterstützung der Eltern und des Stadtsportverbandes wie im letzten Jahr auch das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden. Bei super Wetter und idealen Wettkampfbedingungen gingen die 143 Kinder der Schule an den Start. Nach einem gemeinsamen Lied zur Eröffnung ging es auf die Stationen. Motiviert und angefeuert von Eltern und Mitschülern zeigten die Kinder ihr Leistungsvermögen in den leichtathletischen Disziplinen Schnelllauf, Dauerlauf, Weitsprung und Weitwurf.

Nachdem alle Leistungen abgelegt waren, gab es zur Stärkung ein großes Buffet, das die Eltern vorbereitet hatten und das nicht nur den Kindern schmeckte. Karl-Heinz Carle vom Stadtsportverband dankte der Schulleitung und hob hervor, dass leider nicht alle Grundschule im Stadtbereich von Rheinbach die Übungen für das Sportabzeichen ablegen, was er bedauere. Beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Schulen 2016 in NRW erreichte die KGS Wormersdorf den Platz 67.

 

Bundesjugendspiele3

Voller Einsatz auf dem Sportplatz.

 

Bundesjugendspiele1

Karl-Heinz Carle (Mitte) vom SSV Rheinbach unterstüzte das Team der KGS bei der Abnahme des Sportabzeichens.

 

Bundesjugendspiele2

Zum Start ein Lied: Michael Kohlhage musiziert mit den Kindern zum Auftakt des Sportfestes.

 

Bundesjugendspiele5

Stolze Gewinner: Die Kinder der 1a zeigen ihre Urkunden.

 

Bundesjugendspiele6

Strahlende Gesichter auch in der 2a.

 

Bundesjugendspiele7

Gute Punktwertung für die 4. Klasse.

 

 

 
Schulfest

Bunter Jahrmarkt an der KGS

"Bunter Jahrmarkt" war das Motto des diesjährigen Schulfestes an der KGS Wormersdorf. Bei strahlendem Sonnenschein war der Schulhof am Samstag, 11. Juni, mit Lehrern, Schülern und Eltern gut gefüllt und es wurde reichlich Programm geboten: An rund 20 verschiedenen Spiel- und Bastelstationen konnten die Kinder sich im Dosenwerfen, Jonglieren, Kegeln oder Hau-den-Lukas messen, Freundschaftsbänder, bunter Windräder oder Gipsspiegel herstellen, sich schminken oder verkleiden lassen. Möglich wurde das durch das Engagement vieler Helfer, zu denen neben den Eltern auch der Verein der Tomburgritter und die Glaskünstlerin Helga Feuser-Strasdas gehörten.

 

schulfest3

Jonglieren für Anfänger unter Anleitung eines Clowns

 

Ein Programmpunkt des Festes war die Einweihung der neuen Glaselemente an der Pausenvorhalle. Bürgermeister Stefan Raetz würdigte die handwerkliche und künstlerische Qualität der fröhlich bunten Glasbilder. Sie waren im Rahmen der Glaskunst AG in Zusammenarbeit mit Helga Feuser-Strasdas entstanden. Möglich wurde das Projekt durch das Landesprogramm „Kultur und Schule“, das die Arbeit anerkannter Künsterlerinnen und Künstler in der kulturellen Bildung von Grundschulkindern fördert.

 

schulfest1

Ein Element der neuen Glasfront

 

Zum Jahrmarkt gehörte auch ein reichhaltiges kulinarisches Angebot: Mit Grillstation, Reibekuchen-Küche, Popcorn- und Zuckerwatte-Stand war für jeden Geschmack eine passende Leckerei geboten. Ein großer Spaß für alle Teilnehmer war außerdem die Tombola, bei der dank zahlreicher Spenden jedes Los ein Gewinn war.

 

schulfest4

Popcorn oder Zuckerwatte? Verpflegung wie auf der Kirmes

 

schulfest2

Feucht-fröhlich: Bobby-Car-Rennen mit nassen Schwämmen

 

schulfest5

Beim Kinderschminken verwandeln sich Gesichter in kleine Kunstwerke

 

schulfest6

Auftritt der Chor AG

 

schulfest7

Geschick und Kraft sind gefragt bei "Hau den Nagel auf den Kopf"

 

schulfest8

Viel Nachfrage an der Reibekuchenpfanne

 

 

 
«StartZurück1234WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2018 Kath. Grundschule Wormersdorf. Alle Rechte vorbehalten.